Stellenausschreibung Geschäftsführer/in Verkehrsgesellschaft Südharz mbH

Die VGS Verkehrsgesellschaft Südharz mbH (VGS mbH) sichert als kommunales Verkehrsunternehmen die Mobilität der Einwohner/innen und Gäste im Landkreis Mansfeld-Südharz sowie im östlichen Teil des Kyffhäuserkreises. Das Einzugsgebiet umfasst 1.892 km2. Mit derzeit 210 Mitarbeiter/innen und 115 Bussen werden jährlich rd. 6 Mio. Fahrgäste befördert. Vom Sitz der Gesellschaft in Hettstedt werden die 3 Betriebshöfe Hettstedt, Sangerhausen und Heldrungen geleitet.  

Für die ruhestandsbedingte Nachfolge suchen wir ab dem 01.01.2019 eine Führungskraft als

Geschäftsführer/in

Ihre Aufgaben:

  • Unternehmerische Gesamtverantwortung für alle Unternehmensbereiche
  • Strategische Weiterentwicklung der VGS mbH im Sinne eines nachhaltigen Mobilitätsmanagements
  • Führung und Entwicklung der Führungskräfte und der Mitarbeiter/innen
  • Pflege einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Mitarbeiter/innen, den Gesellschaftern, dem Aufsichtsrat, dem Betriebsrat sowie kommunalen Partnern
  • Vertretung der Gesellschaft gegenüber Fahrgästen, Geschäftspartnern, Politik, Öffentlichkeit, Medien und Wirtschaft

Ihr Profil:

  • Hochschulabschluss (vorzugsweise Verkehrs-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften) oder vergleichbare Qualifikation
  • mindestens dreijährige Führungserfahrung und Berufserfahrung im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV)
  • Kenntnis der einschlägigen europäischen und nationalen Rechtsvorschriften, des Ordnungsrahmens und der Betriebsabläufe im ÖPNV
  • Unternehmerisches Denken und Handeln sowie Ergebnis- und Lösungsorientierung bei der Erreichung der Unternehmensziele
  • Fähigkeit zur klaren Analyse und zu strukturiertem Vorgehen
  • Entscheidungsstarke, kommunikative und umsetzungsstarke Führungspersönlichkeit
  • Hohes Maß an Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit, Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit mit hoher sozialer und kommunikativer Kompetenz
  • Erfahrung im Umgang mit kommunalen Gremien und Entscheidungsträgern
  • Erfüllung der Voraussetzungen als Verkehrsleiter/in gemäß EU-VO 1071/2009
  • PKW-Führerschein und EDV-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen die Chance zur Fortsetzung Ihrer beruflichen Laufbahn bei einem kommunalen Verkehrsunternehmen, welches Ihnen interessante Gestaltungsspielräume für zukunftsweisende Innovationen bietet.

Sofern wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 14. März 2018 unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihrer Verfügbarkeit an:

Stellvertretende Vorsitzende der Gesellschafterversammlung

der VGS Verkehrsgesellschaft Südharz mbH

Landrätin Frau Dr. Angelika Klein

c/o Landkreis Mansfeld-Südharz

Rudolf-Breitscheid-Straße 20/22

06526 Sangerhausen

Geforderte Anlagen sind der Lebenslauf sowie Zeugnisse bzw. geeignete Dokumente zur Dokumentation der Erfüllung des Anforderungsprofiles. Zum Nachweis der Zuverlässigkeit als Verkehrsleiter/in sind das polizeiliche Führungszeugnis nach § 30 (5) Bundeszentralregistergesetz, der Gewerbezentralregisterauszug nach § 150 (5) Gewerbeordnung und die Auskunft aus dem Verkehrszentralregister nach § 30 (1) Nr. 2 und (2) Straßenverkehrsgesetz (jeweils nicht älter als 3 Monate) als Anlage der Bewerbung beizufügen. Zum Nachweis der fachlichen Eignung als Verkehrsleiter/in ist der IHK-Sachkundenachweis erforderlich. Dieser ist spätestens zum 16.01.2019 vorzulegen.

 

Frauen werden besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/innen im Sinne des § 68 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.  

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren können nicht erstattet werden. Für die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag beilegen, ansonsten erfolgt drei Monate nach Beendigung des Auswahlverfahrens die Vernichtung.

Für Fragen stehen Ihnen Herr Beermann bis zum 16.02.2018 unter 03476/8892-30 und ab 19.02.2018 Herr Rechner unter 03464/535-2012 zur Verfügung.

Download: Die Stellenausschreibung als PDF-Dokument.