Sachsen-Anhalt-Tag 2017 in Lutherstadt Eisleben

erstellt am: 06. Juni 2017
Kategorie: VGS News

Zusätzliche Züge und Busse bringen Besucher zum Sachsen-Anhalt-Tag nach Eisleben 

Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH, Abellio Rail Mitteldeutschland und VGS Südharz sorgen für stressfreie An- und Abreise

Im Nahverkehrsdorf und auf NASA-Castingbühne im Festgelände gibt es viel zu erfahren und zu erleben

Taktverdichtung im Landesnetz

Zusätzliche Angebote im Busverkehr werden auf dem Landesnetz geschaffen. Mit den Linien des Bus-Landesnetzes bestehen stündliche Fahrtmöglichkeiten aus/in Richtung Aschersleben mit der Linie VGS-410 (Eisleben-Hettstedt-Aschersleben), Mansfeld mit der Linie VGS-420 (Eisleben-Mansfeld-Hettstedt) und Querfurt mit der Linie 700 (Eisleben-Querfurt-Nebra-Roßleben).

Die Linien VGS-410 und VGS-420 verkehren am Freitag und Samstag ab Lutherstadt Eisleben stündlich bis nach Mitternacht.

Die Linie 700 fährt Freitagnachmittag sowie Samstag und Sonntag tagsüber im Stundentakt bis Querfurt. Die Fahrten von und nach Roßleben/Nebra fahren am Samstag und Sonntag zweistündlich ab Lutherstadt Eisleben.

Wer zum Sachsen-Anhalt-Tag mit der Verkehrsgesellschaft Südharz (VGS) an- und abreist, profitiert wieder vom Veranstaltungsticket für zum Beispiel 11,50 Euro. Das dreitägige Sonderticket ist für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis elf Jahren gültig.

Lutherstadt Eisleben bestellt zusätzliche Leistungen

Die Stadt Eisleben orderte zudem Busverkehre, welche die Nutzung des ÖPNV während der Veranstaltungstage auch in Orten ermöglicht, die am Wochenende mit dem regulären Fahrplan sonst nicht bedient werden. Auf die Fahrtmöglichkeiten mit zwei Routen können sich folgende Orte freuen:
- Gerbstedt
- Zabenstedt
- Lochwitz
- Heiligenthal
- Bösenburg
- Polleben
-
Osterhausen
- Sittichenbach
- Holdenstedt
- Bornstedt
- Schmalzerode
- Wolferode

Die Abfahrtszeiten zu den Fahrplänen finden Sie hier

Das aktuelle Heft mit allen Sonderfahrplänen finden Sie hier